Demi Lovato: Tod von Mac Miller als Schocktherapie

Demi Lovato: Tod von Mac Miller als Schocktherapie - Promi Klatsch und TratschDer Tod von Mac Miller dürfte eine Kollegin besonders die Augen geöffnet haben. Demi Lovato befindet sich aktuell in einer Entzugsklinik und leidet sehr unter den Todes-News vom Rapper.

Ein Insider verriet gegenüber „Hollywood Life“: „Demi ist geschockt über den Tod von Mac. Sie weiß, dass sie es hätte sein können, die die Überdosis nicht überlebt. Seit sie in der Entzugsklinik ist, kämpft sie immer wieder mit den Tränen – und von Macs Tod zu hören, macht die Dinge für sie nur noch realer.“ Aber die 26-Jährige schöpft daraus durchaus auch etwas Positives. Die Quelle fügte hinzu: „Demi tut ihr Bestes, um nüchtern zu bleiben. Sie glaubt, dass Macs Tod, so traurig er auch sein mag, etwas ist, von dem sie lernen und Kraft ziehen kann.“

Wie es nach dem Entzug weitergeht, ist natürlich noch unklar. Es häufen sich aber etliche Gerüchte.

Foto: (c) David Gabber / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*