Dua Lipa bekämpft Stigma weiblicher Künstlerinnen

Dua Lipa bekämpft Stigma weiblicher Künstlerinnen - Musik NewsDua Lipa hat genug davon, dass Frauen in der Pop-Musikindustrie für Anerkennung mehr kämpfen müssen als ihre männlichen Kollegen.

Der „Sun“ sagte sie dazu: „So lange gab es dieses Stigma bei weiblichen Popstars. Wenn ein männlicher Popstar in die Szene kam, glaubten die Menschen sofort, dass die ihre eigenen Songs schreiben und selbst Regie bei ihren Videos führen. Wohingegen wenn man eine weibliche Künstlerin ist und nicht bei einem Klavier sitzt und eine Gitarre in der Hand hält und man einen Song performt, dann denken die Menschen sofort, dass man fabriziert und nicht authentisch ist. Ich habe das Gefühl, dass Frauen für die Anerkennung, die sie verdienen, ein bisschen mehr kämpfen müssen.“

Dua Lipa arbeitet derzeit übrigens fleißig an ihrem zweiten Album, bei dem sie an jedem Song mitschreibt und ganz offen und ehrlich über ihre Gefühle spricht.

Foto: (c) Landmark / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.