Emmys 2018: John Legend schließt sich EGOT-Gruppe an

Emmys 2018: John Legend schließt sich EGOT-Gruppe an - TV NewsJohn Legend darf zurecht stolz auf sich sein, denn der Sänger gehört jetzt der elitären EGOT-Gruppe an. Das heißt den Menschen, die sowohl mindestens einen Emmy, einen Grammy, einen Oscar und einen Tony Award ihr Eigen nennen dürfen. Am vergangenen Samstag (08.09.) erhielt Legend nämlich seinen Emmy für seine Arbeit bei „Jesus Christ Superstar Live“, wie „TMZ“ berichtet.

Auf „Instagram“ postete er ein Foto von sich, Andrew Lloyd Webber und Tim Rice und schrieb dazu: „Vor heute Abend gab es nur zwölf Personen, die einen Emmy, Grammy, Oscar und einen Tony in konkurrierenden Kategorien gewonnen hatten. Andrew Lloyd Webber, Tim Rice und ich sind dieser Gruppe beigetreten, als wir einen Emmy für die legendäre Show ‚Jesus Christ Superstar‘ gewonnen haben. Bin so glücklich, Teil dieses Teams zu sein. Fühle mich so geehrt, dass sie mir es zugetraut haben, Jesus Christ zu spielen.“

Am Samstag (08.09.) wurden die Creative Arts Emmys verliehen, die Hauptkategorien, die sogenannten Primetime Emmy Awards, folgen erst am kommenden Montag (17.09.).

Foto: (c) PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*