Justin Bieber: Sein Manager rechnete mit seinem Tod

Justin Bieber: Sein Manager rechnete mit seinem Tod - Promi Klatsch und Tratsch2014 ist kein gutes Jahr für Justin Bieber gewesen. Angefangen von seinem damaligen Marihuana- und Pillenkonsum, bis hin zu seiner Verhaftung nach einem illegalen Straßenrennen, Bieber lieferte sich einen Skandal nach dem nächsten. Sein Manager Scooter Braun ist damals schon vom Schlimmsten ausgegangen, wie er jetzt im „The Red Pill Podcast“ erzählte.

Er sagte: „Ich dachte, er würde sterben. Ich dachte, er würde eines Abends ins Bett gehen und dass er dann so viel Scheiß in seinem System hat, dass er am nächsten Morgen nicht wieder aufwachen würde.“ Um dies zu verhindern hatte Braun seinen Schützling auch davon abgeraten, Musik zu veröffentlichen und auf Tour zu gehen. Braun erzählte weiter: „Er hat mich angeschrien und angebrüllt. (…) Aber ich dachte, wenn er das macht, dann stirbt er. Deswegen habe ich es abgelehnt.“

Aufgeben wollte Scooter Braun Justin Bieber allerdings nicht, auch wenn ihm alle dazu geraten hatten.

Foto: (c) STPR / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*