Küblböck: Bohlen mit echter Anteilnahme und falschem Pulli

Daniel Küblböck ist am Wochenende (09.09.) von der AIDA ins Meer gestürzt. Jetzt meldete sich auch sein Mentor und Entdecker Dieter Bohlen per „Instagram“ zu Wort. Der Pop-Titan sagte: „Ich kann es weder fassen, noch glauben. Ich kenne Daniel ja von früher. Er war auf der einen Seite ein unfassbar lustiges Kerlchen, was man so im Fernsehen gesehen hat. Aber wenn er bei mir zu Hause war, gab es eben auch das krasse Gegenteil und er konnte unheimlich traurig und depressiv sein. Ich habe mich manchmal gewundert, wie schnell das so hin und her ging bei ihm.“

Und natürlich drückt der Musikproduzent die Daumen, dass alles gut ausgeht. Er ergänzte: „Ich hoffe, dass sie ihn doch noch finden und es ein Versehen war. Es tut mir wahnsinnig leid und ich bin total geschockt.“ Bis dahin ist alles wunderbar, doch leider fiel den „Instagram“-Fans ein kleines, fatales Detail auf. Bohlen trug während der Videobotschaft ein Pulli mit der Aufschrift „Be one with the ocean“ – also „Sei eins mit dem Meer“.

Ein schrecklicher Querverweis auf das tragische Schicksal von Küblböck, der aber sicher unbeabsichtigt war. Bohlen gibt sich schließlich Mühe, um der liebst Mann der Welt zu sein.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*