Lily Allen: Weckruf dank Chris Martin

Lily Allen Sighted in Los Angeles on October 29, 2015Eine Intervention durch Chris Martin hat Lily Allen wachgerüttelt und sie erkennen lassen, dass sie ein Drogenproblem hat. Die Sängerin tauchte 2014 bei einer Halloween-Party von Kate Hudson halb bewusstlos unter den Einfluss von Drogen auf. Der „Coldplay“-Frontmann brachte sie daraufhin nach Hause und bat sie durch einen Zettel, dass sie sich unbedingt bei ihm melden soll, wie es in dem Auszug aus ihrer Biografie „My Thoughts Exactly“ laut der „Sun“ heißt.

Wörtlich schrieb Allen weiter: „Ich bin mit Chris Martin nicht super eng befreundet, aber ich werde immer dankbar sein, dass er zu mir sagte: ‚Nein Lily, ich sehe dich so nicht. Ich möchte dich nicht fi***n. Ich sorge mich um dich. Ich möchte mit dir befreundet sein. Ich möchte dir helfen.‘ Er und Gwyneth (Platrow) hatten sich gerade getrennt und waren für deren bewusste Abkopplungssache in LA. Sie baten mich zu sich am Sonntag zum Lunch. (…) Er und Gwyneth haben mich mit deren Eheberater in Kontakt gebracht. Ich ging nicht hin, aber das war der Weckruf, den ich brauchte. Ich habe erkannt, dass ich krank war.“

Lily Allen hat in ihrer Biografie übrigens noch so einige pikante Details aus ihrem Leben ausgepackt und dabei wirklich Nichts zurückgehalten. „My Thoughts Exactly“ erscheint am 20. September.

Foto: (c) PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.