Lollapalooza: „David Guetta“-Auftritt erzürnt Fans

Lollapalooza: "David Guetta"-Auftritt erzürnt Fans - Musik NewsAm Wochenende hat das Lollapalooza-Festival in Berlin (08./09.09.) für glückliche und feiernde Gemüter gesorgt… bis David Guetta ins Olympiastadion kam! Kein Scherz, der Haupt-Act wurde zum Skandal-Act! Wie auf „Facebook“ herauskam, konnten Besucher trotz gültigem und bezahltem Ticket die DJ-Legende nicht anschauen. Sie wurden schlicht nicht ins Stadion gelassen und mussten am Eingangsgitter verharren. Zu großer Andrang heißt es von Veranstalterseite.

Die Fans ließen ihrem Frust über „Facebook“ freien Lauf. Dort steht unter anderem: „Wir sind extra aus Österreich angereist und dann wird man trotz bezahlter Tickets nicht zum Main-Act reingelassen? Echt schwach von euch!“ Oder auch: „Vor allem die zahlreichen Sitzplätze, die man im Stadion nicht nutzen durfte. Mit denen wäre der Rest vielleicht auch noch zum Highlight gekommen.“ Der Veranstalter antwortete darauf: „Bei aller Vorfreude, Sonne und Spaß ist es trotzdem leider so, dass einige von euch enttäuscht und sauer nach Hause gefahren sind. (…) Das tut uns wirklich leid“ und erklärte zusätzlich: „Da wir hier zu jedem Zeitpunkt eure Sicherheit im Auge haben, haben wir uns am Abend dazu entschieden, den Einlass zur Bühne temporär zu stoppen.“

Vielleicht kann die kommende Platte von Guetta als Widergutmachung herhalten. „7“ erscheint am Freitag (14.09).

Foto: (c) PRN / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*