Nick Carter: Keine Anklage wegen sexuellen Missbrauchs

Nick Carter: Keine Anklage wegen sexuellen Missbrauchs - Promi Klatsch und TratschNick Carter kann aufatmen. Melissa Schuman, die ehemalige „Dream“-Sängerin, warf ihrem Kollegen vor, sie 2003 sexuell missbraucht zu haben und erstattete in diesem Februar Anzeige. Carter selbst wies diese Anschuldigung stets von sich und hat jetzt Glück.

Ein Richter in LA lehnte es laut „The Hollywood Reporter“ ab, die Angelegenheit weiter zu verfolgen, da die Verjährungsfrist in Kalifornien für ein solches Verbrechen bereits abgelaufen ist. Schuman ist von dieser richterlichen Entscheidung offenbar nicht überrascht, denn sie meinte in einem Statement: „Es spendet mir trotzdem Trost, dass meine Zeugenaussage vollständig dokumentiert, investigiert wurde und für die Zukunft versiegelt ist, falls es von der Gesetzvollstreckung benötigt wird. (…) Endlich auszusagen, war für mich das Beste, was ich je hätte tun können und ich hoffe, es inspiriert andere, dasselbe zu tun.“

Nick Carter hat sich dazu bisher noch nicht geäußert. Der Sänger hat derzeit sicherlich auch andere Dinge im Kopf, denn seine Frau erlitt vor kurzem eine Fehlgeburt.

Foto: (c) PRN / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.