„Nirvana“: Krist Novoselic und der sarkastische Konter

Der ehemalige „Nirvana“-Bassist Krist Novoselic hat sich über Fans lustig gemacht, die seinen Auftritt mit seinem ehemaligen Bandkollegen Dave Grohl und Pat Smear schlecht redeten. Denn bei einem Konzert der „Foo Fighters“ kamen die Rocker auf der Bühne zusammen und performten „Molly’s Lips“. Einige „Twitter“-User meinte dazu jedoch, dass dies keine wirkliche „Nirvana“-Reunion ist, da Frontmann Kurt Cobain nicht dabei ist. Man erinnert sich: Cobain hatte 1994 Selbstmord begangen.

Novoselic konterte den „Twitter“-Nutzern daraufhin sarkastisch: „Wir haben versucht, ihn für diesen Gig telefonisch zu erreichen. Sooft wir auch versucht haben, Kurt zu kontaktieren, wir haben ihn nicht erreicht. Das Telefon hat einfach immer nur geläutet. Kurt hat keine E-Mail-Adresse. Die Tatsache ist, dass ich ihm noch nie in meinem ganzen Leben eine E-Mail geschrieben habe und ich bin schon seit 1993 online.“

Im April 1994 hatte sich mit einer Überdosis Heroin und einem Kopfschuss das Leben genommen. Er hinterließ einen Abschiedsbrief.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.