Rihanna twittert Angela Merkel an

Superstar Rihanna hat sich per „Twitter“ an Bundeskanzlerin Angela Merkel und Entwicklungsminister Gerd Müller gewandt.

Sie schrieb: „Hellooo, ich bin begeistert, dass Deutschland Bildung zur Priorität macht.“ Dann fragte die Sängerin, ob Berlin nicht mehr für Bildung in Entwicklungsländern tun könne. Am Ende ihrer Bitte fügte sie auf Deutsch noch ein „Danke“ hinzu. Regierungssprecher Steffen Seibert twitterte zurück: „Danke für deine Nachricht und dein Engagement, Rihanna! (…) Wir wollen unser Engagement für Bildung in Entwicklungsländern weiter ausbauen.“

Rihanna hat übrigens neulich verkündet, dass es bald neue Musik von ihr gibt.