Roger Daltrey und die „Mickey Mouse“-Stimmen von Popsängerinnen

Roger Daltrey und die "Mickey Mouse"-Stimmen von Popsängerinnen - Musik NewsRoger Daltrey kann mit der Musik der heutigen weiblichen Popstars wenig anfangen, vor allem wenn sie live singen.

Der „Sun“ sagte der 74-Jährige dazu: „Das Problem bei vielen weiblichen Sängerinnen ist, dass sie diese Innenohr-Monitore tragen, sodass sie leise singen und das verändert ihre Stimmen. Sie steigt in den Kopf und beginnt dann, durch die Nase herauszukommen und sie klingen wie Mickey Mouse. Das finde ich seelenlos, denn es kommt nicht von Herzen.“ Eine Ausnahme dabei ist wohl Adele, denn über sie meinte der Musiker: „Adele kann singen. Sie hat einen sehr begrenzten Umfang, sie ist eine gute Sängerin. Ich habe sie beim Glastonbury Festival gesehen. Sie sang gut und das ist trickreich.“

Nicht nur für Popsängerinnen hat Roger Daltrey einen Ratschlag parat, sondern auch für Musikfans im Allgemeinen. Und der kann sogar den Gehörgang retten.

Foto: (c) Landmark / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.