Selena Gomez setzt sich für „A21“ ein

Selena Gomez setzt sich für „A21“ ein - Promi Klatsch und TratschIm Geheimen hat sich Selena Gomez für die Wohltätigkeitsorganisation „A21“ stark gemacht. Diese nichtstaatliche Vereinigung setzt sich für die Bekämpfung von Menschenhandel und sexueller Ausbeutung ein.

Der Zeitschrift „Elle“ gegenüber erzählte die Sängerin jetzt erstmals davon und sagte: „Ich wollte nicht sofort darüber reden. Das ist etwas, das außerhalb meiner Komfortzone liegt. Ich musste dort vollständig eintauchen. Es geht nicht darum, was für eine andere großartige Sache ein Promi macht. Das ist nicht der Grund, warum ich darüber sprechen möchte. Ich kann bei diesem Thema einfach nicht schweigen.“

Auf „Instagram“ postete die Sängerin Fotos und Videos von sich bei ihrer Aufgabe bei „A21“ und fordert ihrer Fans auf, mehr über diese Organisation herauszufinden.

Foto: (c) David Gabber / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*