Stars trauern öffentlich um Burt Reynolds

Burt Reynolds ist gestern (06.09.) im Alter von 82 Jahren gestorben und seine Kollegen trauern im Netz um ihn.

Arnold Schwarzenegger schrieb beispielsweise auf „Twitter“: „Burt Reynolds war einer meiner Helden. Er war ein Wegbereiter. Er hat vorgemacht, wie man vom Sportler zum bestbezahlten Schauspieler wird. Und er hat mich immer inspiriert. Er hatte auch einen großartigen Sinn für Humor.“

Dolly Parton postete auf der Seite des Mikroblogging-Dienstes ein Foto aus dem gemeinsamen Film „Das schönste Freudenhaus in Texas“ und meinte: „Oh wie traurig bin ich heute zusammen mit Millionen Fans von Burt, während wir um einen der führenden Hauptdarsteller trauern. Ich weiß, wir werden immer sein Lachen, sein verschmitztes Funkeln in den Augen und seinen schrägen Humor in Erinnerung bewahren. Du wirst immer mein Lieblingssheriff sein. Ruhe ihn Frieden, mein Freund. Ich werde dich immer lieben.“

Kevin Bacon erinnerte sich an einen seiner ersten Filme, in denen er mit Reynolds vor der Kamera stand. Er schrieb auf „Twitter“: „Ich bin 19. Ich habe ein paar Zeilen in einem Film. Der Megastar am Set war aus welchem Grund auch immer super nett und total lieb zu diesem Punk-Schauspieler (ich). Der Regisseur rief mich zu sich, bevor der Film veröffentlicht wurde und sagte mir, dass meine Szene rausgeschnitten wurde. Aber ich habe nie diesen Star vergessen. Vielen Dank, Burt. Ruhe in Frieden.“

Burt Reynolds Tod kam nicht nur für seine Kollegen überraschend, sondern auch für seine Familie. Er hatte zwar gesundheitliche Probleme, doch damit hatte niemand gerechnet.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.