Studie: Promis und ihr Liebesglück

Am Filmset, im schicken Lokal oder während eines Charity-Events? Wo verlieben sich eigentlich Prominente, wie lernen sie sich kennen? Das wollte die Dating-App „Jaumo“ genauer wissen und nahm die Lovestorys verschiedener Stars genauer unter die Lupe. Es ging unter anderem um insgesamt 100 vergebene deutsche Promis aus unterschiedlichen Branchen des öffentlichen Lebens.

Das Ergebnis: Mehr als jeder zweite deutsche Promi (52 Prozent) verliebt sich überwiegend im privaten Umfeld, davon etwa 20 Prozent, während sie einem Hobby nachgehen (Uschi Glas und Dieter Hermann beim Golfen). 16 Prozent lernen ihre bessere Hälfte auch mal im gemeinsamen Bekanntenkreis kennen, fünf Prozent findet sie per Dating-App („GZSZ“-Schauspieler Jörn Schlönvoigt und Hanna Weig). Ebenfalls fünf Prozent halten an ihrer Jugendliebe fest („YouTube“-Paar Bibi und Julienco). Die andere Hälfte (rund 48 Prozent) verliebt sich bei der Arbeit (Jan Josef Liefers und Anna Loos).

Aber entspricht das Dating-Verhalten der Stars der Realität? Laut „Jaumo“ fand eine Studie aus dem Jahr 2013 heraus, dass 27 Prozent der Deutschen ihr Liebesglück über den Freundes- und Bekanntenkreis finden. Und auf der Arbeit lernen 11 Prozent der befragten Deutschen ihre bessere Hälfte kennen. Laut einer anderen Studie haben übrigens Paare, die gemeinsam kochen, mehr Sex.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.