Alligatoah und die verborgenen Inhalte

Alligatoah ist mit seiner neuen Platte direkt auf den Thron der deutschen Charts gesprungen.

Kein Wunder, schließlich ist „Schlaftabletten, Rotwein V“ ein bunter Blumenstrauß aus Einfallsreichtum und Klamauk – oder wie es der Musiker selbst gegenüber „Sputnik“ ausgedrückt hat: „Meine Lieder handeln von Verblendung und gnadenloser Naivität. Oft geht es dabei sehr erheiternd und lustig zu, aber: Obacht! Zwischen den Zeilen ist oft mehr verborgen, als die Zirkusfeeling-erweckenden Melodien vermuten lassen.“

Also, genau hinhören. Das Album gibt’s seit dem 14.09.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.