„AMAs 2018“: Mutter nimmt Preis für verstorbenen Sohn XXXTentacion entgegen

Nach dem Tod von US-Rapper XXXTentacion hat seine Mutter Cleopatra Bernard bei den „American Music Awards“ (09.10.) nun den Preis für ihn entgegengenommen.

Der verstorbene Musiker gewann den „American Music Award“ für das beste Soul/R&B-Album. Laut „Promiflash“ sagte sie tapfer und stolz auf der großen Showbühne am Dienstag im Microsoft Theater in Los Angeles: „Ich bin so nervös, Leute. Es ist mir eine Ehre, diesen Preis im Namen meines Sohnes anzunehmen.“ Sie bedankte sich bei den Fans und Unterstützern und meinte bewegt: „Vielen Dank, Leute, ich schätze das sehr.“

XXXTentacion schafften seinen Durchbruch mit dem Stück „Look at Me“. Sein zweites Album „?“ schaffte es auf Platz eins der US-Charts. Mitte Juni wurde er im Alter von 20 Jahren erschossen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.