Ariana Grande spricht über ihre Angstattacken

Ariana Grande - 2016 American Music Awards - 4Ariana Grande leidet unter den Turbulenzen der letzten Monate. Anschlag beim Konzert in Manchester im Mai 2017, Trennung von Mac Miller dieses Jahr, anschließende Blitz-Verlobung mit Pete Davidson, Tod von Miller und Trennung von Davidson. Folglich leidet die 25-Jährige unter Angststörungen!

Und über genau diese sprach sie jetzt in einem TV-Special von „BBC“: „Ich fühle mich fast schuldig, dass ich mit Angststörungen zu kämpfen habe, weil sich alles nur in meinem Kopf abspielt, aber es ist verrückt, wie mächtig diese Gedanken sind.“ Diese Krisen sind aber keineswegs durchgängig, wie sie erklärte: „Man durchlebt Höhen und Tiefen. Manchmal können Wochen vergehen, in denen man keinerlei Symptome hat… und dann gibt es plötzlich wieder einen Auslöser und die Angst zieht dich tagelang runter.“

Halt findet Grande in ihrer Musik. Sie soll sogar wieder bereit für eine Tour sein.

Foto: (c) David Gabber / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.