Chris Evans: Ende der Ära Captain America

Chris Evans - 89th Annual Academy AwardsDas Marvel Universum steht vor einem Wandel – zumindest auf der Leinwand. Chris Evans wird wohl nicht mehr in die Rolle des Steve Rogers alias Captain America schlüpfen. Der 37-Jährige hat den Superhelden jetzt für ganze acht Jahre gespielt und ist in zehn der 22 Marvel Kinofilme erschienen. Jetzt hat Evans die Dreharbeiten zum vierten „Avengers“-Film beendet und scheint sich nun von seiner langjährigen Rolle entgültig zu verabschieden.

Auf „Twitter“ schrieb er: „Die Dreharbeiten zu ‚Avengers 4‘ sind abgeschlossen. Das war ein sehr emotionaler Tag, um es gelinde auszudrücken. Diese Rolle für acht Jahre spielen zu dürfen war eine große Ehre. Ich bedanke mich bei allen vor der Kamera, hinter der Kamera und im Publikum für all die schönen Erinnerungen. Ich bin für immer dankbar.“

Schon seit einer Weile wurde gemunkelt und besprochen, dass Chris Evans das Superhelden-Kostüm an den Nagel hängen wird. Es war schließlich nie ein Geheimnis, dass der vierte „Avengers“-Film der letzte Streifen im Vertrag des Schauspielers war.

Foto: (c) David Gabber / PR Photos