Corey Taylor: „F*** die Musikindustrie

Corey Taylor hat die heftige Kritik an den American Music Awards geäußert. Der „Slipknot“-Frontmann macht seinem Ärger Luft, nachdem das Rapper-Duo „Migos“ den Award für die beliebteste Pop/Rock-Band bekommen haben. Taylor wurde gefragt, warum Rock und Metal-Musik bei solchen Verleihungen quasi gar nicht berücksichtigt wird und warum diese Musik auch kaum im Radio läuft.

Auf „Twitter“ schrieb er daraufhin: „Die wissen ganz genau, dass sich damit Geld verdienen lässt. Doch für sie das schmutziges Geld. Für die ist richtige Rock- und Metalmusik steinzeitlich, banausenhaft und gewöhnlich und mit viel zu viel Haltung verbunden. Die können uns nicht kontrollieren. Die können uns nicht dazu missbrauchen, Pepsi zu verkaufen. Also f*** die Musikindustrie. Die werden sowieso bald verbrennen, weil sie das immer tun.“

Von Corey Taylor und Co gibt es übrigens bald wieder etwas auf die Ohren. „Slipknot“ arbeiten an einem neuen Album.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.