Cristiano Ronaldo wehrt sich und ergreift das Wort

Cristiano Ronaldo - Real Madrid's Portuguese Forward Cristiano Ronaldo Presents CR7 Fitness Gyms in Madrid on March 13, 2017Fußballstar Cristiano Ronaldo wehrt sich gegen die Vergewaltigungsvorwürfe. Über seine sozialen Kanäle lässt er verlauten: „Vergewaltigung ist ein abscheuliches Verbrechen, das sich gegen alles richtet, was ich bin und woran ich glaube. Mein reines Gewissen wird es mir erlauben, die Ergebnisse aller möglichen Untersuchungen in Ruhe abzuwarten.“

Damit reagiert er auf die Meldungen der letzten Tage. Die Amerikanerin Kathryn Mayorga erhob Anklage gegen den portugiesischen Stürmer. Er soll sie am 13. Juni 2009 sexuell missbraucht haben. Diese Anschuldigungen sind also laut Cristiano Ronaldo ziemlich haltlos. Wir bleiben an der Geschichte jedenfalls dran.

Ronaldo kann sich in der Angelegenheit auch der Unterstützung seiner Partnerin sicher sein.

Foto: (c) Solarpix / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.