Daniel Küblböck: Der Fall bleibt bis 2092 offen

Daniel Küblböck: Der Fall bleibt bis 2092 offen - Promi Klatsch und TratschDie Suche nach Daniel Küblböck ist längst eingestellt und die Hoffnung auf sein Überleben aufgegeben worden. Der Musiker und angehende Schauspieler ist Anfang September von Bord der „AIDAlund“ in den Atlantik gesprungen – und da der Atlantik nicht allzu klein ist, ist es kaum vorstellbar, dass Küblböck nochmal gefunden wird. Dementsprechend bleibt der Fall bis 2092 geöffnet.

Eine Sprecherin der Polizeibehörde erklärte gegenüber „tz“: „Wir müssen Vermisstenfälle 99 Jahre lang, oder bis das Alter der vermissten Person 107 Jahre erreicht, geöffnet halten.“ Ausnahme: Es kommt zu neuen Erkenntnissen.

Kurz vor seinem dramatischen Sprung erkundigte sich Küblböck telefonisch noch nach seinem Hund.

Foto: (c) BANG Showbiz

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.