Lena Dunham lässt sich Eierstock entfernen

Lena Dunham - HBO's Official 75th Annual Golden Globe Awards After PartyLena Dunham hält ihre Fans regelmäßig auf dem Laufenden, was ihre Gesundheit betrifft. Erst vor wenigen Monaten entschloss sich die Schauspielerin zu einem krassen Schritt und ließ sich ihren Uterus und den Gebärmutterhals operativ entfernen. Der Grund dafür: Dunham leidet bereits seit Jahren an Endometriose. Das sind Ansiedlungen von Gebärmutterschleimhaut außerhalb der Gebärmutter. Fachleute bezeichnen solche Gewebeinseln auch als „Endometriose-Herde“. Sie können vorkommen, ohne dass eine Frau davon etwas spürt. Bei anderen ist Endometriose aber eine chronische Erkrankung, die starke Schmerzen verursacht und die Fruchtbarkeit mindert.

Jetzt hat sich Lena Dunham erneut operieren lassen. Auf „Instagram“ postete sie ein Update und schrieb: „Gestern hatte ich eine zweistündige Operation, in der mir mein linker Eierstock entfernt wurde. Er war umhüllt von Narbengewebe und einer Ansammlung von Bindegewebe, das auf meinen Darm und meine Nerven drückte.“

Ansonsten fühlt sich Lena Dunham aber pudelwohl in ihrem Körper. Daran können auch die elf Kilo mehr, die die Schauspielerin jetzt auf den Rippen hat, nichts ändern.

Foto: (c) Izumi Hasegawa / PR Photos