Moritz Rech von „OK Kid“ über das Album und das Festival

Moritz Rech von "OK Kid" über das Album und das Festival - Musik NewsAm 19. Oktober veröffentlichen „OK Kid“ ihr neues Album „Sensation“. In diesem Jahr hat die Band aber auch die Premiere ihres eigenen Festivals „Stadt ohne Meer“ in Gießen gefeiert. Ein ereignisreiches Jahr für die Jungs.

Im Interview mit „musikblog.de“ sagte Keyboarder Moritz Rech dazu: „Definitiv. Wir haben in diesem Jahr unheimlich viel erlebt und erreicht. Ich meine, so ein Album und so ein Festival schüttelt man nicht mal ebenso aus dem Ärmel. Da steckt schon sehr viel Arbeit drin. Aber die ganze Mühe hat sich gelohnt. Wir sind total zufrieden mit dem Album und auch happy, dass das mit dem Festival so super geklappt hat. Jetzt im November steht noch die Tour zum Album an. Das wird dann der krönende Jahresabschluss.“

Das Album ist facettenreich und beeindruckt auf mit Songs mit inhaltlicher Tiefe. Die Titel „Lügenhits“ oder „Warten auf den starken Mann“ sprechen eine deutliche Sprache. Dazu sagte Keyboarder Moritz Rech im Interview noch: „Die jüngere Vergangenheit hat ja gezeigt, dass die Probleme immer noch da sind. Wir waren damals mit die Ersten, die sich zu dieser Pegida-Welle musikalisch geäußert haben. Mittlerweile sind total viele Bands und Künstler dazugekommen. Das ist natürlich super, und hilft dabei, dass die Leute verstärkt in den Dialog gehen.“

Foto: (c) Stefan Braunbarth / Sony Music

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.