Moritz von „OK Kid“: „Wir sind breit aufgestellt“

Am 19. Oktober veröffentlichen „OK Kid“ ihr neues Album „Sensation“. Insgesamt klingt das Album sehr poppig.

Ob er es als Pop-Album bezeichnen würde, dazu sagte Keyboarder Moritz Rech im Interview mit „musikblog.de“: „Die Kategorisierung ist uns nicht wichtig. Ich denke, dass wir viele verschiedene Facetten präsentieren. Wir haben beispielsweise Songs auf dem Album, die in Richtung ‚Dangerous‘ (von Michael Jackson) schielen. Dann haben wir einen Gitarren-Song wie ‚1996‘, der komplett live eingespielt wurde. Hinzu kommen Tracks, die auch auf unser letztes Album gepasst hätten. Die Bandbreite ist wirklich enorm. Das hat natürlich auch viel mit unseren persönlichen Vorlieben zu tun. Wir drei kommen alle aus komplett verschiedenen Richtungen. Hip-Hop, Rock, Pop, Indie: Wir sind wirklich extrem breit aufgestellt, wenn es um Musik geht, die wir abfeiern.“

„OK Kid“ sind übrigens ab Mitte November auf Tour.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.