Super Bowl 2019: Amy Schumer bittet “Maroon 5” zum Rücktritt

Amy Schumer - "I Feel Pretty" Los Angeles PremiereAmy Schumer bittet “Maroon 5” darum, nächstes Jahr nicht in der Halbzeitshow des Super Bowls aufzutreten, um dadurch ihre Unterstützung für Colin Kaepernick zu zeigen. Dieser löste vor gut zwei Jahren eine Kontroverse aus, als er sich bei einem Spiel während der US-Nationalhymne hinkniete und sich damit gegen Polizeibrutalität und Rassenungleichheit aussprach. Seit seinem Ausstieg bei den San Francisco 49ers findet Kaepernick allerdings keine Mannschaft mehr.

In einem langen „Instagram“-Eintrag bittet Schumer nun die Band, ihr es gleichzutun und der NFL eine Absage zu erteilen. Die Schauspielerin schrieb: „Ich finde, es wäre cool, wenn ‚Maroon 5‘ sich vom Super Bowl zurückziehen würden, so wie Rihanna es getan hat. Ich persönlich habe meinen Sprechern gesagt, dass ich nächstes Jahr keine Super Bowl-Werbung machen werde. Ich weiß, das klingt wie das Opfer eines weißen privilegierten Arsches, aber das ist alles, was ich machen kann. Die NFL mit der Werbung zu treffen, ist der einzige Weg, sie wirklich zu verletzen.“

„Maroon 5“ würde sich damit vielleicht sogar einen Gefallen tun, denn viel „Twitter“-User haben sich sowieso schon gegen einen Auftritt der Band bei der Halbzeitshow des Super Bowls nächstes Jahr in Atlanta ausgesprochen.

Foto: (c) PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.