Alligatoah über Musik: „Mache mir Sorgen bzgl. Langlebigkeit“

Alligatoah über Musik: „Mache mir Sorgen bzgl. Langlebigkeit" - Musik NewsDas neue Album von Alligatoah „Schlaftabletten, Rotwein V“ (VÖ 14.09.) ist zu Beginn direkt auf den Thron der Offiziellen Deutschen Charts gesprungen. Trotzdem macht sich der Rapper Sorgen, was das Thema Musik angeht.

Im Gespräch mit „Planet Interview“ sagte Alligatoah: „(Ich mache) mir Sorgen, was die Langlebigkeit betrifft. Goethes Texte werden auch nach Jahrhunderten noch in der Schule rezitiert. Doch die Medien, auf denen wir heute unsere Kunst speichern, haben nur eine kurze Haltbarkeit. Zudem leben wir in einer sehr schnelllebigen Zeit, in der vieles im Informationsstrudel untergeht und verschwimmt. Ich vermute, um wirklich noch in 200 Jahren zitiert zu werden, müsste man einen Text wieder auf Papier drucken. Vielleicht sollte man auch das klassische Medium des Weitersingens wieder stärker bedienen. Als es früher noch keine Möglichkeit gab, Musik auf ein Medium zu bannen, hat Musik deswegen überlebt, weil sie immer wieder interpretiert wurde, weil Leute sie am Lagerfeuer gesungen und nachgespielt haben. Generell sollte man die Leute wieder dazu bringen, mehr zu singen. Denn das Singen scheint im Moment nicht mehr Teil unserer Kultur zu sein.“

Weil Alligatoah mit „Schlaftabletten, Rotwein V“ direkt auf dem Thron der Charts eingestiegen ist, wurde der HipHop-Star übrigens am 21.09. in Hamburg mit einem „Nummer 1 Award“ von „GfK Entertainment“ geehrt.

Foto: (c) GfK Entertainment

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.