Beatrice Egli: „Viele denken beim Schlager noch an die ZDF Hitparade“

Beatrice Egli: "Viele denken beim Schlager noch an die ZDF Hitparade" - Musik NewsBeatrice Egli hat 2013 die 10. Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“ gewonnen. In den letzten Jahren ist die gebürtige Schweizerin regelrecht zu einem der gefragtesten Schlagerstars mutiert.

Wie sie persönlich den Schlager 2018 beschreibt, dazu sagte sie im Interview mit „nordbayern.de“: „Es ist eine sehr schnelllebige Branche, ebenso wie der Pop. Das betrifft alle Genres, alle verändern sich. Aber das ist eine nur normale Entwicklung. Viele denken beim Schlager noch an die ZDF Hitparade, aber mittlerweile sind die Grenzen zum Pop fließend. Auch die Form der Schlagerkompositionen ändern sich, die Melodien werden schneller, dennoch bleibt der Schlager dem 4/4-Takt treu, geht auf die Eins. Die Art Musik zu hören ist heute auch eine andere, es wird viel gestreamt, die Leute gehen weg vom CD-Kauf. Als Künstler weiß ich dann gar nicht mehr, wer meine CD zu Hause hat oder wer mich am Samstagabend im Fernsehen gesehen hat. Die Quote ist durch geändertes Nutzerverhalten nicht mehr greifbar. Meine Frage ist: Wo geht die Wertschätzung hin? Ich bin da sehr wachsam.“

Übrigens ist Beatrice Egli derzeit mit ihrem Album „Wohlfühlgarantie auf Tour, zusammen mit Christin Stark.

Foto: (c) Anita Bresser / Universal Music

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.