Bosse über den Erfolg

Bosse 30351467-1 bigMitte Oktober ist sein neues Album „Alles ist jetzt“ erschienen und ist auch gleich direkt auf Platz 1 der Album-Charts geschossen.

Im Interview mit „waz“ sagte Bosse über das „erfolgreich sein“: „Um wirklich gut und frei schreiben zu können, muss man sich von jeglicher Erwartungshaltung freimachen. Und das kleinste Problem ist dabei der Druck der Charts oder ob die Songs im Radio laufen. Was sagt die Presse? Was mögen meine Fans eigentlich? Was mag meine Mutter? Man muss diese Fragen ausschalten. Und am Ende sitze ich einfach nur da, so wie mit 13, und hab ein weißes Blatt Papier vor mir, eine Gitarre und ein Klavier und dann fange ich wieder von vorne an. Und dann konzentriert man sich eher darauf: Was will ich eigentlich? Was ist gerade passiert? Was bewegt mich? Würde ich dabei nur einmal daran denken, ob das funktioniert, dann lenkt das vom Wesentlichen ab – nämlich Musik machen.“

Weiter verriet der 38-Jährige, ob sein Ziel jetzt Fernsehen oder große Showformate sind. Er sagte im Interview: „Sowas jetzt nicht. Aber es steht schon mehr in meinem Kalender. Wenn ich früher eine Woche Interviews für ein Album gegeben habe, sind es jetzt um die zwei Monate. Fernsehsendungen, Interviews im Radio oder für die Zeitung … Das ist schon mehr geworden. Der Musikanteil schrumpft auf jeden Fall gegenüber dem Anteil, was ich dafür tue, um Musik machen zu können.“

Foto: (c) Universal Music / Tim Bruening