Chris Cornell: Musikalischer Nachlass wird veröffentlicht

Chris Cornell - Saint Laurent at the PalladiumAnderthalb Jahre ist es nun schon her, als die Musikwelt den Ausnahme-Künstler Chris Cornell verloren hat.

Gestern (16.11.) erscheint sein gesammeltes Werk. Das selbstbetitelte Album „Chris Cornell“, das in der Standard-Edition 17 Tracks umfasst und obendrein in einer limitierten 64-Track-Edition erscheinen wird, ist die erste Veröffentlichung seit seinem Tod im Mai 2017. Seine Frau Vicky Cornell arbeitete für die Zusammenstellung des Albums sehr eng mit Chris’ Bandkollegen und Freunden zusammen, um sämtliche Stationen dieser einzigartigen Karriere auf dem Longplayer festzuhalten.

Chris Cornell starb am 18. Mai 2017 im Alter von 52 Jahren in Detroit dem Polizeibericht zufolge durch Suizid. Kurz nach dem Tod von Chris Cornell waren sich die verbliebenen „Soundgarden“-Mitglieder nicht sicher, ob sie weiter als Band existieren wollten. Jetzt haben sie entschieden, zwar weiterzumachen, aber sich viel Zeit zu lassen.

Foto: (c) PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.