Chris Pratt und Anna Faris: Die Scheidungsvereinbarung

Chris Pratt und Anna Faris: Die Scheidungsvereinbarung - Promi Klatsch und TratschChris Pratt und Anna Faris ist es offenbar wirklich sehr wichtig, dass ihr Sohn Jack trotz der Trennung so viel Zeit wie möglich mit beiden Elternteilen verbringt.

Seit dem 07.11. sind die beiden Schauspieler offiziell vom Gericht geschieden worden und wie „TMZ“ berichtet, haben sie in ihrer Scheidungsvereinbarung festgelegt, dass sie in den nächsten fünf Jahren nicht mehr als fünf Meilen voneinander entfernt leben dürfen. Sollte jedoch Faris oder Pratt aus irgendeinem Grund weiter wegziehen müssen, so müssen sie dem jeweils anderen drei Monate vorher schriftlich Bescheid geben. Auch eine Auslandsreise mit Jack muss mindestens 30 Tage vorher angekündigt werden.

Anna Faris und Chris Pratt bekommen die Co-Erziehung mit ihrem gemeinsamen Sohn Jack richtig gut hin. An Halloween (31.10.) sind sie erst alle gemeinsam um die Häuser gezogen und das gemeinsam mit den neuen Partnern.

Foto: (c) Izumi Hasegawa / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.