Cristiano Ronaldo: „Am schlimmsten ist es für meine Mutter“

Cristiano Ronaldo: „Am schlimmsten ist es für meine Mutter“ - Promi Klatsch und TratschCristiano Ronaldo muss sich seit Wochen mit dem Vorwurf der Vergewaltigung auseinandersetzen. Ein Schock für den Fußballstar und seine Familie. In der französischen Fachzeitschrift „France Football“ bezog der 33-Jährige jetzt erstmals detailliert Stellung. Ronaldo sagte: „Natürlich beeinflusst diese Geschichte mein Leben. Ich habe eine Lebensgefährtin, vier Kinder, eine alternde Mutter, Schwestern, einen Bruder, eine Familie, der ich sehr nahe bin. Ganz zu schweigen von meinem Ruf, der vorbildlich ist. Für meine Teamkollegen, meine Familie, Fans, die mich unterstützen, ist diese Geschichte nicht belanglos.“

Auf seinen nahen Umkreis angesprochen, erzählte der mehrmalige Weltfußballer: „Ich habe meiner Lebensgefährtin alles erklärt. Mein Sohn Cristiano Jr. Ist zu klein, um das zu verstehen. Am schlimmsten ist es für meine Mutter und meine Schwestern. Sie sind verblüfft und gleichzeitig sehr wütend. Es ist das erste Mal, dass ich sie in diesem Zustand sehe. (…) Ich habe lange mit meiner Mutter gesprochen. Ich sagte ihr: ‚Mutter, du weißt, was du zu Hause hast. Du weißt, wie du mich erzogen hast, die Erziehung und die Liebe, die du mir gegeben hast.“ Der Stürmer bekräftigte im Interview nochmals seine Unschuld und meinte: „Stellen Sie sich vor, was es bedeutet, jemand zu sein, über den gesagt wird, dass er ein Vergewaltiger ist. Ich weiß, wer ich bin und was ich getan habe. Die Wahrheit wird eines Tages ans Licht kommen. Und die Leute, die mich kritisieren oder mein Leben zu einem Zirkus machen, diese Menschen werden es sehen. Es wird dieser Tag kommen, an dem diese Leute meinen Namen auf den Titelseiten der Zeitungen setzen werden, um zu sagen, dass ich unschuldig bin!“

Die Amerikanerin Kathryn Mayorga beschuldigt den Portugiesen, sie im Juni 2009 in Las Vegas vergewaltigt zu haben.

Foto: (c) Solarpix / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.