Daniel Radcliffe will sich neues „Harry Potter“-Theaterstück nicht ansehen

Daniel Radcliffe - 2018 Turner Upfront - ArrivalsDaniel Radcliffe scheint nicht sonderlich zu interessieren, wie es mit „Harry Potter“ weitergeht. Wie die „AZ“ berichtet, will sich der 29-Jährige das Theaterstück „Harry Potter und das verwunschene Kind“ jedenfalls nicht anschauen. Aber nicht, weil er sich vor dem Sturz in eine „existenzielle Krise“ fürchtet. Viel eher habe er Angst vor den Reaktionen der anwesenden Gäste.

In der TV-Show „Late Night With Seth Meyers“ sagte der Schauspieler: „Vielleicht ist das total eingebildet, egoistisch und die Leute interessieren sich nicht dafür. Aber ich glaube, wenn ich dann nur von ‚Harry Potter‘-Fans umgeben wäre, wäre das ein bisschen seltsam. Ich hätte dann das Gefühl, ständig beobachtet zu werden.“

Das Theaterstück von Jack Thorne soll ab Frühjahr 2020 im Hamburger Theater am Großmarkt zu sehen sein.

Foto: (c) Michael Sherer / PR Photos