Erik von „Kettcar“ & worauf sie wieder Bock hätten

Nach fünf Jahren Pause haben „Kettcar“ im Oktober 2017 ihr Album „Ich vs. wir“ auf den Markt gebracht. Im letzten Jahr stand die Band auf vielen Bühnen. Auf welcher sie gerne noch einmal spielen würden, das verriet Gitarrist Erik im Interview mit „hb-people.de“.

Er sagte: „Wir haben dieses Jahr auf der Hauptbühne bei Rock am Ring gespielt und hoffen jetzt, nächstes Jahr auf dem Hurricane und Southside spielen können. Da hätten wir alle Bock drauf! Dieses Jahr haben wir auch zum ersten Mal seit zehn Jahren auf dem Immergut gespielt. Es war sehr schön, dort anzukommen und zu sehen, es ist immer noch so nett, gemütlich und familiär. Das Sziget-Festival in Budapest im August war auch etwas besonderes, da wir sonst eher selten den deutschsprachigen Raum verlassen.“ Obwohl das Album erst ein Jahr alt ist und die Band auf Tour geht, arbeiten die Jungs schon fleißig an neuen Songs. Dazu sagte Erik noch: „Wir haben richtig Blut geleckt und haben Bock. Wir haben keine Lust, uns auszuruhen. Es geht weiter.“

Übrigens sind „Kettcar“ derzeit wieder auf Tour.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.