Jakob von “Leoniden”: “Es muss fetzen bei uns”

Leoniden 30347433-1 bigEnde Oktober haben die “Leoniden” mit ihren zweiten Album “Again” einen Hype losgetreten und spielen seither vor fast nur ausverkauften Häusern.

Im Interview mit “tonspion.de” verriet Sänger Jakob, wie das Songschreiben bei ihnen abläuft. Er sagte: “Furchtbar anstrengend! Es muss fetzen bei uns. Wir sind keine Band, die sich irgendwie zusammenstellt und jammt und dann am Ende ein neuer Song steht. Wir streiten uns von Sekunde Eins, was der Song auf dem Album tun soll. Aber alle wollen halt das Beste für den Song und nicht für sich selbst und dadurch schafft man es am Ende, fünf eigentlich sehr konträre Musikgeschmäcker auf einem Titel zu einen. Wichtig ist, dass am Ende eine exklusive Idee für jeden Song steht.” Außerdem verriet er auch, ob sie auch auf Tour Songs schreiben. Dazu sagte er: “Ne! Das passiert gar nicht. Da brauchen wir schon unser „klinisches“ Setting. Wir haben uns ja letztes Jahr einen Lagerraum in Kiel gemietet und da dann die meiste Zeit verbracht, das hat uns schon geholfen. Aber die Themen, die wir besingen, entstehen schon im Tourbus.”

Die “Leoniden” sind übrigens derzeit auf Tour.

Foto: (c) Universal Music / Maximilian Koenig