Jean-Michel Jarre: „Equinoxe Infinity“ ist erschienen

Jean-Michel Jarre: „Equinoxe Infinity“ ist erschienen - Musik News1978 hat Jean-Michel Jarre eine Platte „Equinoxe“ komponiert und produziert, welche die Musik unserer Zukunft widerspiegeln sollte und damit die elektronische Musikgeschichte revolutionierte. Auf dem Tag genau vierzig Jahre später führt er diesen Gedanken mit dem Nachfolger „Equinoxe Infinity“ weiter. Und den gibt es seit gestern (16.11.) zu haben, wie „networking Media“ verlauten lässt.

Das Album ist in zwei verschiedenen Covern erhältlich, die vom Designer Filip Hodas entworfen wurden und vom Original-Album inspiriert sind. Jarre sagte dazu: „Für mein neues Albumprojekt ‚Equinoxe Infinity‘ habe ich zum ersten Mal mit dem Albumcover und nicht mit der Musik angefangen. Ich denke immer noch, dass Michael Granger, der das originale ‚Equinoxe‘-Cover entworfen hat, eines der besten Albumcover aller Zeiten geschaffen hat. Beim Original ging es um die Watchers…. diese seltsamen Kreaturen. Beobachten sie uns? Beobachten sie den Weltraum? Werden wir beobachtet von Maschinen? Beobachten sie ein Naturphänomen? Wir wissen es nicht wirklich…. die Watchers sind nicht beängstigend, aber seltsam und geheimnisvoll. Also nahm ich die Original-Wächter des ‚Equinoxe‘-Covers, um die Geschichte fortzusetzen.“ Und weiter erklärte er: „Ein Cover zeigt die Menschheit im Frieden mit Natur und Technik, das andere zeigt ein Bild von Angst und Verzerrung durch Maschinen, die die Welt erobern.“

Als Vorgeschmack auf das Album hatte Jean-Michel Jarre übrigens bereits die beiden Singles „The Watchers (Movement 1)“ und „Robots Don’t Cry“ veröffentlicht.

Foto: (c) Peter Lindbergh / Sony Music

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.