Jim Carrey: „Ich bin eben gerne allein“

Jim Carrey - 74th Annual Venice International Film FestivalJim Carrey privat steht wohl im Gegensatz zu Jim Carrey vor der Kamera. In seinen Filmen spielt der 56-Jährige häufig einen überaktiven witzigen Kautz, während er sich abseits des Showbiz gerne isoliert.

Im Interview mit dem „RadioTimes“-Magazin sagte er: „Man könnte mein häusliches Leben als recht isoliert beschreiben. Ich verbringe eine Menge Zeit mit mir selbst, aber ich bin eben gerne allein. Es ist also ok. Einigen Leuten mag das seltsam vorkommen, aber mir gefällt es.“ Ganz ohne Gesellschaft geht’s aber auch bei Carrey nicht, wie er beim Aufzählen seiner Tätigkeiten bestätigte: „Ich liebe es, zu lesen und ich genieße es, zu malen oder an Skulpturen zu arbeiten. Und ich habe Dates.“

In seiner privaten Isolation wartet der Leinwanddarsteller übrigens auf den Niedergang von US-Präsident Donald Trump.

Foto: (c) Landmark / PR Photos