„Lindenstraße“ wird eingestellt

Die Fans der „Lindenstraße“ sind geschockt: Die Kultserie wird eingestellt – und das nach mehr als drei Jahrzehnten.

In einer Pressemitteilung verkündete der Sender „ARD“: „Die Fernsehprogrammkonferenz der ‚ARD‘ hat sich mehrheitlich gegen eine Verlängerung des Produktionsvertrages mit der ‚Geißendörfer Film- und Fernsehproduktion‘ ausgesprochen. Die letzte Folge wird im März 2020 im Ersten ausgestrahlt.“ Über die Gründe, warum die „Lindenstraße“ jetzt so plötzlich verschwinden soll, heißt es von „ARD“-Programmdirektor Volker Herres: „Das Zuschauerinteresse und unsere unvermeidbaren Sparzwänge sind nicht vereinbar mit den Produktionskosten für eine solch hochwertige Serie. (…) Wir versprechen allen Zuschauern und treuen Fans bis 2020 noch viele interessante Folgen und ein fulminantes Finale.“ Einige der Darsteller wussten laut „VIP.de“ offenbar nichts von dem Aus der Serie, erfuhren es zum Beispiel aus der Zeitung.

Die wöchentliche Serie „Lindenstraße“ startete am 8. Dezember 1985 und wurde zur Erfolgsgeschichte. Viele Schauspieler wie Marie-Luise Marjan (als Mutter Beimer) oder Andrea Spatzek (als Gabi Zenker) sind laut „VIP.de“ von Anfang an dabei. Ein Markenzeichen der Serie war auch Hausmeisterin Else Kling, gespielt von Annemarie Wendl, die am 28.05.2006 den TV-Tod starb.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.