Marianne Faithfull über den musikalischen Kreislauf

Zu ihrer Single „The Gypsy Faerie Queen” hat Marianne Faithfull vor kurzem das passende Video veröffentlicht.

Dies entstand unter der Regie des britischen Filmemachers John Maybury und die Sängerin ließ laut „networking Media“ dazu verlauten: „John Maybury hat mir erzählt, dass Derek Jarman der Grund war, weshalb er damals begann, sich für den Film zu interessieren. Das hat mich fasziniert. Derek hat ihm sogar seine erste eigene Kamera gekauft. Derek Jarman zeichnet außerdem für den Videoclip zu ‚Broken English‘ verantwortlich, den ich absolut liebe. Es war in den Anfangstagen von MTV; die Zeit, als die Leute einzig und alleine Mädchen mit großen Titten, langen Beinen und sexy Klamotten sehen wollten. Unser Film hatte einen völlig anderen Look, als alles andere, was damals veröffentlicht wurde. Das Publikum brauchte sehr lange, um sich richtig damit anzufreunden. Heute ist er zu einer Art Kult-Artwork geworden. Ich finde diesen Kreislauf unglaublich, wie Dinge auftauchen und wieder verschwinden. Ich liebe es.“

„The Gypsy Faerie Queen” stammt übrigens aus dem aktuellen Album „Negative Capability“ von Marianne Faithfull, welches seit vergangenem Freitag (02.11.) zu haben ist.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.