„Revolverheld“ über die Zusammenarbeit mit Antje Schomaker

Revolverheld 459683-54014I46731 bigIn dem Song “Liebe auf Distanz“ singt „Revolverheld“-Frontmann Johannes Strate über Fernbeziehungen – zusammen mit Antje Schomaker. Die Sängerin kam vor fünf Jahren vom Niederrhein an die Elbe und schreibt auch selbst Songs. Wie es zu der Zusammenarbeit mit den Jungs kam, erzählte Strate heute im „ZDF morgenmagazin“. Er sagte: „Wir kommen alle aus Hamburg, wohnen alle in Hamburg und die Musikszene dort ist klein. Deswegen bekommen wir auch mit, was die anderen alle so machen. Und wir kennen Antjes Sachen schon seit Jahren und schätzen sie dafür, finden das ganz toll. Und dann rufst du halt mal an und sagst: ‚Du, wir haben da eine Idee. Hast du Lust?‘“

Vor kurzem kam von „Revolverheld“ übrigens der rührende Kurzfilm zur Single „Liebe auf Distanz“ raus, mit einem echten Paar als Darsteller: Das deutsch-afrikanische Paar führt eine herzzerreißende Fernbeziehung und bekam vor kurzem sogar ein Baby – eine Liebe auf Distanz.

Übrigens: Am 06. Dezember wird in Hamburg zum neunten Mal der Deutsche Radiopreis verliehen und es treten unter anderem „Revolverheld“ auf.

Foto: (c) Benedikt Schnermann / Sony Music