Ronan Keating über „Spice Girls” ohne Victoria Beckham

Ronan Keating über „Spice Girls” ohne Victoria Beckham - Musik NewsRonan Keating findet es einerseits schade, dass Victoria Beckham sich nicht den restlichen „Spice Girls“-Sängerinnen anschließt und mit ihnen auf Tour geht. Doch auf der anderen Seite kann der „Boyzone“-Sänger dies auch nachvollziehen.

Bei „Magic Breakfast“ meinte Keating dazu: „Es wird großartig werden, die Frauen wieder zusammenzusehen. Ich muss jedoch auch sagen, dass es eine Schande ist, dass Victoria nicht zurückkommt. Das ist wie Brian McFadden, der nicht zu ‚Westlife‘ zurückkommt, wie Robbie Williams, der nicht zu ‚Take That‘ zurückkommt. Es wäre toll, aber ich verstehe, warum jeder sein eigens Ding machen möchte. Victoria hat sich alleine einen großen Namen gemacht, sie braucht das nicht. Das ist der Grund, warum sie das nicht macht.“

Die „Spice Girls“ hatten gestern (05.11.) angekündigt, dass sie ohne Victoria Beckham auf große Welttournee gehen werden. In den deutschsprachigen Raum werden sie allerdings nicht kommen.

Foto: (c) Landmark / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.