Stormzy und die Klavierstunde mit Paul McCartney

Stormzy und die Klavierstunde mit Paul McCartney - Musik NewsStormzy hat es gar nicht glauben können, dass er von keinem Geringeren als Paul McCartney höchstpersönlich Klavierunterricht bekam.

Der Rapper und die „Beatles“-Ikone trafen sich diesen Sommer bei einer intimen Show in den Londoner Abbey Road Studios. Und der Newcomer hat die Gelegenheit beim Schopf gepackt, um von McCartney zu lernen, wie er der „Sunday Times“ erzählte: „Ich war einfach so erpicht darauf, in Anwesenheit von jemanden so Großartigen, Ratschläge zu bekommen – alles, was für meine Karriere helfen mag, kann jemand wie er mir geben. Aber natürlich kenn ich den Ruf, den man hat, wenn man Rapper ist, daher stellte ich mich als Songwriter vor (und fragte): ‚Kannst du mir etwas beibringen?‘ Er ging zum Klavier und ich dachte nur, ‚Sei still und höre zu.‘ Was er mir beibrachte, war unglaublich. Er meinte, ‚Verwende diese drei Akkorde, und mach irgendeinen Song daraus‘. Ich dachte nur, ‚Heilige Scheiße!‘“

Paul McCartney erzählte übrigens damals, dass er Stormzy eine Klavierstunde gab, weil er der Ansicht war, dass er als Rapper den Teil mit den Worten schon beherrscht.

Foto: (c) Landmark / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.