Avril Lavigne über Social Media: „Die Kontrolle zu haben ist wichtig“

Avril Lavigne über Social Media: "Die Kontrolle zu haben ist wichtig" - Promi Klatsch und TratschAvril Lavigne postet in den Sozialen Medien neuerdings ihr visuelles Auftreten sehr gewählt. Im August diesen Jahres hat die 34-Jährige fast alle bisherigen Posts gelöscht und komplett neu angefangen. Dazu sagte sie im Interview mit der „Vogue“: „Die Kontrolle zu haben ist wichtig – das ist auch das, was ich an Social Media am meisten mag. Und dass es so schnell ist. Wenn ich etwas sagen will, veröffentliche ich es einfach. Vielleicht wirkt das jetzt so geplant, aber eigentlich spielt die Nähe zu meinen Fans für mich eine wichtige Rolle. Was ich poste, ist im professionellen Gewand, aber immer total ehrlich.“

Als die Sängerin bekannt geworden ist, gab es noch kein „Instagram“ & Co. Ob es für sie als Musikerin heute einfacher gewesen wäre, berühmt zu werden, dazu meinte sie: „Viel einfacher, denke ich. Als ich 17 Jahre alt war, musste ich Millionen Interviews führen und in Tausende Städte reisen, bei ebenso vielen Radio-Stationen spielen – einfach nur, damit die Welt mich kennenlernt. Weil ich neu war und mich niemand kannte, musste ich so hart arbeiten. Heute ist das für Kreative ja viel weniger Arbeit, die Welt kann sie einfach digital kennen- und lieben lernen. Ich habe da aber noch nie drüber nachgedacht, lustigerweise. Alles ist, wie es ist.“

Das neue Album „Head Above Water“ von Avril Lavigne kommt übrigens im Februar 2019 raus.

Foto: (c) PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.