Dave Grohl über „Foo Fighters“: „Der Ball rollte einfach weiter“

Dave Grohl 30347477-1 bigDie „Foo Fighters” haben Dave Grohl nach dem Selbstmord von „Nirvana“-Frontmann Kurt Cobain neuen Antrieb und eine Richtung gegeben.

In dem Podcast „Chart Beat“ erzählte der Musiker: „Nach der ersten ‚Foo Fighters‘-Platte dachten wir uns: ‚Ok, lasst uns eine weitere machen. (…) Dieses Mal holen wir uns einen etablierten Produzenten und wir arbeiten wirklich daran, denn bei der erste war es nur ich, fünf Tage im Studio.‘ Der Ball rollte also einfach weiter und es war nett das Gefühl zu haben, dass das Leben eine Richtung hat und dass es Dinge gab, auf die man sich freuen konnte, denn ich wollte nicht an diesem Ort feststecken, an dem ich war, als ‚Nirvana‘ endete.“ Mit dem Erfolg der „Foo Fighters“ hatte Grohl jedoch nie gerechnet. Er sagte weiter: „Jeder, der dachte, dass dies passieren würde, ist verdammt verrückt.“

Der tragische Selbstmord von Kurt Cobain ist für Dave Grohl übrigens ein Weckruf gewesen.

Foto: (c) Sony Music / Andrew Stuart

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.