„Forbes“: George Lucas verdient mehr als Steven Spielberg

„Forbes“: George Lucas verdient mehr als Steven Spielberg - Promi Klatsch und TratschGeorge Lucas darf mit Stolz den Titel des reichsten Amerikaners 2018 tragen.

Wie das „Forbes Magazine“ jetzt in seiner alljährlichen Liste festhält, hat der Produzent im Erhebungszeitraum 5,4 Milliarden Dollar an Nettowert eingenommen. Einen Großteil davon – 4,1 Milliarden Dollar – verdankt der 74-Jährige der Tatsache, dass er seine Produktionsfirma „Lucasfilm“ an „Disney“ verkauft hat. Und damit schlägt er Steven Spielberg, der „nur“ 3,7 Milliarden Dollar einnahm und schickte ihn auf Platz drei. Der Bronzerang geht an Oprah Winfrey, die auf 2,8 Milliarden Dollar Einnahmen an Nettowert kommt.

Hier die Top Ten der reichsten Amerikaner 2018:

1. George Lucas: 5,4 Milliarden Dollar
2. Steven Spielberg: 3,7 Milliarden Dollar
3. Oprah Winfrey: 2,8 Milliarden Dollar
4. Michael Jordan: 1,7 Milliarden Dollar
5. Kylie Jenner: 900 Millionen Dollar
5. Jay-Z: 900 Millionen Dollar
7. David Copperfield: 875 Millionen Dollar
8. P. Diddy: 825 Millionen Dollar
9. Tiger Woods: 800 Millionen Dollar
9. James Patterson: 800 Millionen Dollar

Foto: (c) Izumi Hasegawa / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.