Jean-Michel Jarre über „Equinoxe Infinity“

Jean-Michel Jarre über "Equinoxe Infinity" - Musik NewsSeit Mitte November ist das neue Album „Equinoxe Infinity“ von Jean-Michel Jarre auf dem Markt. Welche Idee dahinter steckt, das verriet der 70-Jährige im Interview mit „rp-online.de“.

Er sagte: „Mein neues Album ist nah an dem, wie ich in den 70er Jahren gearbeitet habe. Allerdings habe ich auch einen neuen Weg gewählt, denn ich habe mich vom Cover meines Albums „Equinoxe“ von 1978 inspirieren lassen. Die Figuren, die einen dort betrachten, sind 40 Jahre älter geworden. Im digitalen Zeitalter werden wir immer und überall beobachtet. Daher gibt es neben positiven Songs auch einige dunklere Lieder. Denn wir wissen nicht, wie die Zukunft aussehen wird.“

Auf die Frage, ob es ihm nur mit elektronischen Musikinstrumenten im Studio nicht zu einsam ist, sagte er:“Meine Arbeitsweise ist der eines Malers oder Schriftstellers sehr ähnlich. Man geht alleine in sein Atelier, experimentiert und schafft Neues. Daher habe ich auch das „Electronica“-Projekt genossen, denn dort habe ich mit anderen Künstlern zusammengearbeitet. So konnte ich Ideen teilen und diskutieren.“

Foto: (c) Peter Lindbergh / Sony Music

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.