Jenny Jürgens und ihr Beitrag zu einer besseren Welt

Neun Jahre ist es her, dass Jenny Jürgens das Projekt „Herzwerk“ ins Leben gerufen hat. Das Projekt unterstützt Menschen, die unter Altersarmut leiden.

Über ihr Engagement sagte die 51-Jährige im Interview mit „Neue Post“: „Lange drehte sich mein Leben nur um mich. Das ist so eine Schauspieler-Sache. Wie sehe ich aus? Was sagt die Waage? Ich brauchte eine Aufgabe außerhalb von mir selber.“ Zusammen mit dem Roten Kreuz hat die Tochter von Udo Jürgens dann das Projekt „Herzwerk“ gegründet. Darauf ist sie auch mächtig stolz. Sie sagte weiter: „Ich stehe morgens auf und kann mir mit einem Lächeln begegnen, weil ich ein bisschen dazu beitrage, dass die Welt ein besserer Ort wird. Und das kann jeder! Es gibt so viel Elend überall. Und immer wollen wir helfen – und verschieben es dann doch oft auf den nächsten Tag.“

Auch anderen rät sie, Gutes zu tun. Sie sagte im Interview noch: „Aber wirklich einmal zu helfen, gibt einem ein unglaublich gutes Gefühl. Es macht einen ehrlich auch etwas stolz. Man muss es nur tun. Mir macht es viel Freude und es gibt meinem Leben einen tiefen Sinn. Es ist eine richtige Aufgabe. Und davon hatte ich lange zu wenige in meinem Leben.“

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.