Kevin Hart: Kindergeburtstag mit rassistischem Motto?

Kevin Hart: Kindergeburtstag mit rassistischem Motto? - Promi Klatsch und TratschBei Kevin Hart ist der Kindergeburtstag im Nachhinein etwas aus dem Ruder gelaufen. Aber von Anfang an: Für Söhnchen Kenzo Kash feierten die Eltern eine großangelegte Feier zum ersten Geburtstag – Motto: „Cowboy & Indianer“. Auf dem „Instagram“-Account der stolzen Mama Eniko Hart sind unzählige Bilder vom Ehrentag zu sehen. Allerdings hatte die Sache einen Haken. Die Fans finden das Ganze gar nicht lustig und unterstellen dem Paar Rassismus.

Der Comedian äußerte sich zu den Vorwürfen jetzt in seiner Radioshow „Straight from the Hart“ auf „SiriusXM“ und das in aller Deutlichkeit. Er bezeichnete die Reaktionen als – Zitat – „dumme Scheiße, die zeigt, wie dumm unsere Welt durch Meinungen wird.“ Dann fügte er an, dass seine Kindheit geprägt war von „Cowboy und Indianer“-Spielen und außerdem gäbe es auch zwei Football-Teams, die sich dem Thema widmen: Die Dallas Cowboys und die Washington Redskins.

Viel Wirbel um Nichts. Der kleine Kenzo Kash hatte auf den Geburtstagsclips auf jeden Fall viel Spaß.

Foto: (c) PRN / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.