„Linkin Park“: Wie geht es weiter?

Mike Shinoda - The 9th Annual Rock On The Range - Day 3Wie wird es mit „Linkin Park“ nach dem Selbstmord ihres Frontmannes Chester Bennington weitergehen? Diese Frage stellen sich die Fans schon seit Sommer 2017 und bis heute haben die verbliebenen Bandmitglieder noch keine Antwort darauf geliefert, denn sie haben einfach keine.

Bassist Dave Farrell meinte in der „Volume West Show“: „Das ist eine große Frage. Die einfachste Art, dies zu beantworten, ist wahrscheinlich mit: ‚Ich weiß es nicht.‘ Und dann kann ich es erläutern. (…) Ich denke, wir werden wieder Musik machen. Wir alle wollen das. Wir genießen es immer noch, zusammen zu sein und beieinander zu sein. Aber es ist ein großer Prozess herauszufinden, was wir machen wollen und wie das aussieht. Es gibt keinen Zeitplan dafür, wie lange das dauern wird.“

Chester Bennington hat sich auf seinem Grundstück in Kalifornien am 20. Juli 2017 erhängt. Er hinterlässt eine Ehefrau und sechs Kinder. Der 41-Jährige war jahrelang alkohol- und drogenabhängig.

Foto: (c) Daniel Locke / PR Photos