Max von „Killerpilze“ über ihre musikalische Entwicklung

Killerpilze 111117Die „Killerpilze“ haben im letzten Jahr schon ihr 15-jähriges Bandjubiläum gefeiert.

Im Interview mit „mucbook.de“ verriet Max, wie sie rückblickend ihre musikalische Entwicklung sehen. Er sagte: „Unsere künstlerische Entwicklung ist sicherlich geprägt von Aktion und Reaktion. Egal, ob man uns seit zehn Jahren oder länger hört, oder jetzt erst langsam auf den Killerpilze-Zug aufspringt, man kann viel entdecken: Angefangen als klassische Teenie-Schülerpunkband, haben wir schnell gemerkt, dass wir sämtliche Konventionen und Schubladen abschütteln wollen und haben uns zwischen 2009 und 2016 auf eine Findungsphase gemacht, in der wir als Künstler gereift sind. Zwischen Pop und Metal, Punk und Elektroanleihen war da viel dabei. Textlich sind wir genauso gewachsen, wie auch als Menschen im Privaten und im Business. Wir haben uns immer wieder überprüft, wollten nicht stehenbleiben und haben nach dem letzten Album gemerkt, dass wir jetzt endlich für uns bestimmen können, was unser Kern ist und wissen, wie wir das musikalisch und textlich nach draußen tragen.“

Aktuell arbeiten die „Killerpilze“ übrigens an einem neuen Album.

Foto: (c) Lohmeyer Save The Day Management

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.