Michelle Obama glaubte nicht an US-Wahlsieg ihres Mannes Barack

Michelle Obama glaubte nicht an US-Wahlsieg ihres Mannes Barack - Promi Klatsch und TratschVor rund einem Monat ist Michelle Obamas Buch „Becoming: Meine Geschichte“ erschienen – und eigentlich wollte sie es am 06.12. in Berlin vorstellen. Der Termin kann aber nicht stattfinden, weil sie an der Trauerfeier zu Ehren des kürzlich verstorbenen Ex-US-Präsidenten George H. W. Bush teilnehmen wird. Das erklärte die ehemalige First Lady bei „Twitter“ und kündigte zugleich an, die Lesungen nächstes Jahr nachholen zu wollen.

„VIP.de“ berichtete unterdessen von einer Anekdote bei der Buchvorstellung in London: Dort habe Michelle verraten, dass sie nicht an den Sieg ihres Mannes Barack bei der US-Präsidentschaftswahl 2008 geglaubt hatte. Seine Kandidatur bei der Wahl habe sie damals unterstützt, weil sie – Zitat – „tief im Inneren dachte: ‚Er wird niemals gewinnen.‘.“ Am Ende gewann Obama dann ja doch und wurde 2009 der erste afroamerikanische Präsident der USA – sogar eine zweite Amtszeit absolvierte er noch.

In ihrem Buch erzählte Michelle Obama übrigens auch eine lustige Anekdote mit in Rechnung gestellten Erdnüssen.

Foto: (c) Janet Mayer / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.